Québec

In Québec passt Deutschland viermal rein: Kanadas größte Provinz bietet drei Klimazonen mit erheblichen Temperaturschwankungen, eine 12.000-jährige Geschichte, acht Millionen Einwohner und viele weitere Superlative!

Québec: Einzigartig in Geografie, Geschichte und Kultur

Québec ist die flächenmäßig größte Provinz Kanadas und gleichzeitig die Provinz mit dem größten französischsprachigem Bevölkerungsanteil. Sie liegt im Osten Kanadas zwischen der Hudson Bay und der Grenze zu den USA, und sie grenzt im Westen an die Provinz Ontario und im Osten an die Provinzen Neufundland und Labrador sowie Neubraunschweig. Insgesamt sind rund 180.000 km² der Provinzfläche mit Süßwassergewässern bedeckt, darunter über eine Million Seen und tausende Flüsse, von denen der längste und größte, der Sankt-Lorenz-Strom, im südlichen Teil der Provinz fließt. Nordöstlich der Provinzhauptstadt Québec mündet der Fluss in den Sankt-Lorenz-Golf, dessen größte Insel und auch die größte Insel der Provinz ist Anticosti nördlich der Gaspésie-Halbinsel.

Geografisch bietet Québec eine ungeheure Vielfalt, von endlosen Taiga-, Tundra- und Waldflächen bis zur fruchtbaren Flussebene zwischen dem Kanadischen Schild und den Apalachen. Die höchsten Berge sind der Mont D’Iberville (1.622 m) in der Torngat-Bergkette in Nunavik und der Mont Jacques-Cartier (1.268 m) im Chic-Choc-Massiv in der Gaspésie.

Klimatisch gliedert sich die Provinz in drei Zonen, die der jeweils vorherrschenden Vegetation – Wald, Taiga und Tundra – entsprechen: Polarklima im Norden, supolares Klima im Zentralgebiet und feuchtes Kontinentalklima im Süden und Westen. Hier, in den dicht besiedelten Ballungsgebieten, gibt es auch vier ausgeprägte Jahreszeiten mit erheblichen Temperaturschwankungen.

Québec: 10 gute Gründe für einen Besuch


[Das kulturelle Herz der Provinz ist ihre gleichnamige Haptstadt mit verwinkelten Straßenzügen, vielen Cafés (zum Beispiel in der Rue St. Denis) und einer europäischen Atmosphäre.]

Stadt und Land in Québec

Wer Québec bereist, kommt in der Regel zunächst in die gleichnamige Provinzhauptstadt und in die Metropole Montreal. Beide Städte bieten hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, eine exzellente Gastronomie und ein vielfältiges kulturelles Angebot. Als multikulturelle Metropole der Provinz fasziniert Montreal vor allem durch den Gegensatz zwischen seiner futuristischen Downtown aus Stahl und Glas sowie der aufwendig restaurierten Alststadt aus dem 18. Jahrhundert. Das UNESCO-Weltkulturerbe Québec City gilt dagegen als Wiege französischer Kultur in Nordamerika. Hier mutet vor allem die Altstadt sehr europäisch an und das hoch über der Stadt gelegende Châteu Frontenac dürfte das wohl meist fotografierte Hotel der Welt sein.

Außerhalb der Metropolen erwartet Québec-Reisende ein außergewöhnliches Naturerlebnis. Besonders die über das gesamte Gebiet der Provinz verstreuten Nationalparks bieten einmalige Eindrücke, drei davon sind sind sogar weltweit einmalig: der Parc National de Miguasha wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, und die Parke Grands-Jardins und Les Hautes-Gorges-de-la-Rivière-Malbaie sind Teil des Biosphärenreservats der Region Charlevoix. In allen Nationalparks finden Sie Entspannung, Ruhe und Erholung bei ausgedehnten Wanderungen, der Beobachtung einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt an der Seite erfahrener Naturführer, aktiver Teilnahme am Sugaring-Off oder ganz einfach dem Entspannen und Genießen in einer der zahlreichen Lodges.

Sportlich, sportlich!

Auch wer es eher sportlich mag, kommt in Québec voll auf seine Kosten. Wassersportler erfreuen sich nicht nur an ausgedehnten Kajak- oder Kanutouren, auch der Badespaß kommt nicht zu kurz – die mehr als 400 öffentlichen Strände der Provinz finden sich zum Beispiel entlang des Sankt-Lorenz-Stroms oder an einem der zauberhaften Seen. Natürlich wird die Wasserqualität das ganze Jahr über kontrolliert. Für Jäger und Angler, Radfahrer und Mountainbiker, Bergsteiger und Freeclimber, aber auch für Golfspieler finden sich zahlreiche attraktive und abwechslungsreiche Angebote. Und im Winter ist scheinbar die halbe Provinz auf Skipisten, Loipen, Motor- und Hundeschlitten oder auf den Eisbahnen unterwegs.

Es gibt sie also nicht, die „beste“ Reisezeit für Québec. Was immer Sie erwarten, wann immer Sie möchten: Kanadas größte Provinz wird Sie ganz sicher nicht enttäuschen!

Trivia: Bomben für die Unabhängigkeit

„Nation innerhalb eines geeinten Kanadas“

Der Wunsch nach einer Loslösung von Kanada hat in Québec TraditionQuébec ging schon immer eigene Wege, und der weit verbreitete Wunsch nach einer Loslösung von Kanada hat hier Tradition. Bis heute hat die Provinz die von Pierre Trudeau initiierte Verfassung von 1982 nicht ratifiziert. Trauriger Höhepunkt der separatistischen Bewegung waren über 200 Bombenanschläge und Banküberfälle, die von der inzwischen zerschlagenen Front de libération du Québec (FLQ) zwischen 1963 und 1970 verübt wurden. Nach einem nur knapp gescheiterten Unabhängigkeitsreferendum im Jahre 1995 (nur 50,8% der Bevölkerung lehnten eine Abspaltung von Kanada ab), entschied der Oberste Gerichtshof Kanadas drei Jahre später, dass eine Provinz sich nicht einseitig für unabhängig erklären könne. Am 27. November 2006 wurde die Provinz jedoch als „Nation innerhalb eines geeinten Kanadas“ anerkannt, ohne die Einheit Kanadas infrage zu stellen. In der gesamten Provinz ist der 24.Juni (Fête Nationale – National Day) ein zusätzlicher Feiertag.

Anzeige


Info: Québec

Die Flagge von Quebec zeigt auf blauem Grund ein weißes Kreuz, mit je einer weißen fleur de lys in den vier Quadranten.

  • Kürzel: QC
  • Rechtsform: Provinz
  • Hauptstadt: Québec City
  • Einwohner: ca. 8.000.000
  • Fläche: 1.542.056 km²
  • Wirtschaft: Energie & Rohstoffe, Tourismus, Landwirtschaft, Industrie
  • Airports: Québec City Jean Lesage Int. & Montreal Pierre-Elliott-Trudeau Int. & Mont-Tremblant Int.

Günstig bestellen bei amazon.de:
MARCO POLO Reiseführer Kanada Ost

Anzeige

Tipp: Klöster und Kirchen!

Weiterführende Informationen zu Themen dieser Seite.

Québec City ist bekannt für seine Klöster und Kirchen, zum Beispiel:

  • Kloster der Ursulinen: geschichtsträchtig (seit 1639) an der Rue de Parloir.
  • Notre Dame des Victoires: Hier soll mit dem Bau der Stadt begonnen worden sein.
  • Kathedrale Ste. Trinité: entstanden nach der britischen Eroberung anno 1799.

FernStudium24.de - lernen, wann und wo Sie wollen!

Parlez-vous français?

Mit einem staatlich anerkannten Fernkurs bereiten Sie sich komfortabel auf Ihre Reise in die einzige zweisprachige Provinz Kanadas vor, wann und wo sie wollen!

Die schönsten Kanada-Reisen von Ost bis West.
Hier finden Sie die schönsten
Reisen nach Ost-Kanada inkl. Québec!


Tipp:
Reiseführer & Guides

Tipp Kanada-Reiseführer und Guides
Eine richtige Reisevorbereitung ist informativ und macht Spaß! Dazu gehört auch das genussvolle Schmökern in Reiseführern und City Guides. Die wichtigsten Kanada-Reiseführer und City Guides haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Québec City besticht nicht nur durch eine traditionell frankophile Architektur.

Gerade bei bewölktem Himmel lohnt ein Bummel durch die Provinzhauptstadt.

Die 1642 gegründete Metropole Montreal zählt heute über 1,6 Millionen Einwohner.

Imposante Ziegelbauten gehören in Québec City zum allgegenwärtigen Stadtbild.

Kanadas flächenmäßig größte Provinz verfügt über eine Vielzahl an wildromatischen Seen …

… die sich in der Morgen- und Abenddämmerung noch eindrucksvoller präsentieren.

Québecs Marschlandschaften gehören geologisch zu den jüngsten Formationen.

Der Place Royale in Québec City gilt als Wiege französicher Zivilisation in Nordamerika.

Der Percé Rock (Rocher Percé), eine imposante Gesteinsformation an der Gaspé-Halbinsel.

Fauna in Québec (1): Eichelhäher sind attraktiv, aber nicht immer leicht zu entdecken.

Fauna in Québec (2): Seepferdchen lassen sich von Nicht-Tauchern im Québec Aquarium bewundern.

Fauna in Québec (3): Rotfüchse sind in Kanada weit verbreitet, aber menschenscheu!

Fauna in Québec (4): die Sphinx-Motte, ein Nachtfalter aus der Schwärmer-Familie.

Bildnachweise für diese Seite: Aufmacher: Landschaft Lake (Ausschnitt) by AlainAudet (Pixabay – CC0 Public Domain). Montreal Stop Schild (Ausschnitt) by kelseyannvere (Pixabay – CC0 Public Domain). Galerie (zeilenweise von links oben): quebec city architecture © Christopher Howey #3490206 – fotolia.com, quebec city architecture © Christopher Howey #3490126 – fotolia.com, montreal, canada by night © Christopher Howey #3490186 – fotolia.com, quebec city architecture © Christopher Howey #3490145 – fotolia.com, Foto 5, 6 und 7 AlainAudet (Pixabay – CC0 Public Domain), Foto 8 by DEZALB (Pixabay – CC0 Public Domain), Foto 9 by brigachtal (Pixabay – CC0 Public Domain), Foto 10 by videopromolyn (Pixabay – CC0 Public Domain), Foto 11 by sosims7346 (Pixabay – CC0 Public Domain), Foto 12 und 13 by AlainAudet (Pixabay – CC0 Public Domain). Sidebar: alle Städte-, Provinz- und Territorialflaggen by Wikimedia Commons (CC0 – Public Domain), auskunft © Pixel #7503779 – fotolia.com, bottone stella canadese – canada button heart flag © www.fzd.it #2144959 – fotolia.com, buch lesen 4 © Patrizia Tilly – fotolia.com #2751009.

Pin It on Pinterest

Share This