West-Kanada-Reisen

West-Kanada-Reisen sind viel mehr als das Tor zu den Nationalparks Banff und Jasper. Hier sind unsere Empfehlungen:

West-Kanada-Reisen: Erleben Sie Unendlichkeit!

Dieser Westen ist tatsächlich wild. Und zwar nicht nur im Auge des europäischen Touristen, sondern auch im Alltag des hier ansässigen Einheimischen. Die Entfernungen sind riesig, viele Wege lassen sich am besten mit dem Flugzeug zurücklehnen. Das heißt aber auch: Wer bei seinem Einkauf ein paar Kleinigkeiten vergessen hat, steckt schnell in Schwierigkeiten. Mal eben zurück in den Supermarkt um die Ecke – das geht hier meist nicht. Wen wundert es da, dass man im Westen Kanadas immer noch sehr viele Ranches findet, die sich komplett selbst versorgen und deren nächster Nachbar hunderte von Kilometern entfern lebt. Soweit muss man es als Reisender natürlich nicht kommen lassen. Auf gut geplanten West-Kanada-Reisen mangelt es an nichts, und Sie können sich ganz darauf konzentrieren, weshalb Sie eigentlich hier sind: Genießen die tiefen Täler und schwindelnden Höhen der Rocky Mountains, erkunden Sie die weltbekannten Nationalparks, fischen Sie in reißenden Flüssen und erfahren Sie das pulsierende Leben in den großen Städten. Das alles und noch viel mehr hat West-Kanada zu bieten!

West-Kanada-Reisen: pulsierende Metropolen und verträumte Dörfer

Zu den Provinzen und Territorien des kanadischen Westens zählen Alberta, British Columbia, Manitoba und Saskatchewan. Auch Alaska und Yukon werden zumindest in Teilen dem Westen Kanadas zugerechnet. Und was gibt es hier für herrliche Städte! Zum Beispiel Calgary, die 1875 gegründete Westernstadt mit ihrem WinSport Canada Olympic Park, dem Heritage Park Historical Village, dem Calgary Tower und natürlich den vielen, vielen Museen, Festivals, Restaurants und Galerien. Noch immer dient Calgary vielen Reisenden als idealer Ausgangspunkt für die vielfältigen Reiseziele in West-Kanada.

Oder Victoria, die hinreißende Hauptstadt British Columbias mit Old Town, Chinatown und Market Square. In kaum einer anderen Metropole spiegeln sich dermaßen viele Gegensätze aus längst vergangenen Zeiten und aufstrebender Moderne. Oder Vancouver, umschlossen von traumhafter Bergkulisse und glitzernden Fjorden. Genießen Sie den unvergleichlichen Blick vom Harbour Building, überqueren Sie den Falls Creek mit dem Aquabus oder flanieren Sie über die Robson Street. Dieser Stadt bietet jedermann ein unvergessliches Erlebnis.

Sie mögen’s eine Nummer kleiner? Dann besuchen Sie Tofino, das Sommerparadies für Surfer, Wanderer und Whale Watcher. Oder Revelstoke mit seiner viktorianischen Architektur samt verschnörkeltem Gesimse und reich verzierten Terrassen aus Holz und Stein. Oder das liebevoll restaurierte Goldgräberstädtchen Barkerville, in dem Sie sich sofort ins vorletzte Jahrhundert zurückversetzt fühlen werden. Oder Ucluelet, von den Einheimischen „Ukee“ genannt. Hier können Sie den Gegensatz von Regenwald und Sandstrand ganz direkt erleben und Wale, Bären oder seltene Vogelarten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

West-Kanada-Reisen: Nationalparks und Welterbestätten

Das alles bietet eine West-Kanada-Reise, wenn Sie nur genügend Zeit mitbringen. Denn bedenken Sie: Allein in Alberta finden sich fünf Sehenswürdigkeiten, die zum UNSECO-Welterbe zählen. Eine Tour entlang des Icefield Parkways braucht ihre Zeit, und die traumhaften Nationalparks lassen sich ebenfalls nicht in ein paar Stunden entdecken. Aber was soll’s? So oft reist man nicht nach Kanada, und wenn, dann sollte kein allzu straffer Zeitplan solch einmalige Eindrücke trüben.

  

Bildnachweise für diese Seite: Aufmacher: Spring in Calgary 2015 by Thank you for visiting my page  (Ausschnitt, flickr.com – CC 2.0). Alle anderen Bilder by tripodo.de.

Pin It on Pinterest

Share This